Verpassen Sie keinen neuen Beitrag!
JETZT ABONIEREN!

_

Mit voller Hose ist ´s leicht stinken

Erich Kapfenberger (erich) on 01.03.2020

Seit heute sind in Luxemburg alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos.  Ja, das ist eine super Sache - warum machen wir das in Österreich nicht auch?

Dass das bei uns nicht ganz so einfach geht, wird deutlich, wenn man einige Eckdaten Luxemburgs mit denen von Österreich vergleicht.
Ich nehme die Daten nur sehr grob, aber das veranschaulicht schon das Problem.
 

1. Einwohnerzahl:    Luxemburg  ca. 0,6 Millionen - Österreich ca. 8,9 Millionen,  Wir sind also rund 15 mal so viele wie in Luxemburg 
Das alleine wäre noch kein Argument, ein paar weitere Daten sollte man aber auch noch betrachten.

2. Fläche:  Luxemburg ca. 2600 km² - Österreich ca. 84000 km² bzw. ohne die unbewohnbare Bergwelt immer noch 32.000 km². Wenn man die zweite Zahl heran zieht, ist der Unterschied pro Einwohner gar nicht so groß.   Wirklich deutlich wird die Sacher allerdings, wenn man sich die Wirtschaftsdaten ansieht.

3. Bruttoinlandsprodukt:  Luxemburg ca. 60 Milliarden - Österreich ca. 395 Milliarden.  Pro Einwohner ist die Wirtschaftsleistung Luxemburgs also mehr als doppelt so hoch wie in Österreich.   Das macht schon einen deutlichen Unterschied aus, aber noch klarer wird die Geschichte, wenn man die staatlichen Einnahmen gegenüber stellt.

4. Staatseinnahmen: Luxemburg 27 Milliarden - Österreich 190 Milliarden.  Luxemburg stehen also pro Einwohner ca. € 44.000,-  pro Jahr zur Verfügung währen Österreich pro Kopf nur ca. € 21.000,- ausgeben kann.  Mit € 23.000,- pro Kopf kann man schon eine Menge anstellen.

Selbst wenn man in diesen Zahlen noch Unterschiede im Lebensstandard etc. kompensiert, dürfte doch ein deutlicher Vorteil für Luxemburg übrig bleiben.  Da hat man in Luxemburg sicher mehr Spielraum im Budget, ein dertiges Vorhaben umzusetzten, als in Österreich ein € 365,- Ticket.   Dazu kommt noch, dass der Bedarf an öffentlichen Verkehrsmitteln auf einen relativ kleinen dicht besiedelten Raum effizienter zu lösen ist, als in der Topolgie und Struktur Österreiches.

 

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (not public):

Kommentar :

Prüfziffer:
5 plus 2  =  Bitte Ergebnis eintragen

Weitere Blogbeiträge im Archiv

Teilen hilft - steht schon in der Bibel!